Bei den Neptunbällen handelt es sich um von den Wellen zusammengerollte Fasern der Posidonia-Pflanze aus dem Mittelmeer. Die Bälle werden von den Wellen an der Strand gespült und dort von Einheimischen für die Firma NeptuTherm gesammelt statt von der Strandreinigung verbrannt zu werden.

Der daraus gewonnene Dämmstoff  NeptuTherm brennt (B2) und schimmelt (Klasse1) von Natur aus nicht, d.h. keine zusätzliche chemische Behandlung ist notwendig.

NeptuTherm kann man zur Dämmung der obersten Geschossdecke und zum Dämmen von Hohlräumen in Dach und Wand durch Stopfen oder Einblasen nutzen.

Zur Entsorgung kann das Material unter Gartenerde gemischt werden.

Preise für die jeweiligen Aufbaustärken findet man hier.

Bildquelle: NeptuTherm