Forbo_cirkel_LR

Die Zusammensetzung von Linoleumböden:

Das Linoleum der Firma Forbo besteht aus 97% nachwachsenden natürlichen Rohstoffen, davon sind 72% schnell nachwachsend. 43% beträgt der Recyclinganteil, dabei handelt es sich überwiegend um Holzmehl. Die natürlichen Rohstoffe sind Leinöl (aus Flachspflanzen), Harze, Kalksteinmehl und Holzmehl. Jute dient bei Linoleum für die Bodenverlegung als Trägermaterial. Der nicht natürliche Anteil sind die Farbpigmente.

 

 

Die Herstellung  von Linoleumböden:

Video aus der Sendung mit der Maus, welches sehr schön verständlich die Herstellung von Linoleum darstellt. Ganz am Ende des Videos sieht man: Auch die Sendung mit der Maus war bei Forbo im Werk.

 

 

Forbo Linoleum marmoriert Farbauswahl

Tipps für die Farbauswahl:

Die Hersteller von Linoleumböden bieten eine unendliche Vielfalt an Mustern und Farben an. Um sich nicht bei der Entscheidung für das eine Muster und die eine Farbe zu vertun, hier die wichtigsten Tipps zur richtigen Auswahl:

– Bei der Bemusterung von Böden sollte man  auf große Musterstücke in möglichst korrekten Lichtverhältnissen achten. Also entweder im Originalgebäude bemustern oder möglichst realistisch die Lichtfarben und Intensität nachstellen.

– Die Muster sollten auf dem Boden liegend und stehend auf Abstand betrachtet werden. Oft wirkt ein Muster in der Hand, in kleinem Ausschnitt oder auf Fotos komplett anders, als später im verlegten Zustand.

 

 

Forbo_Keyvisual_Artoleum-graphic-piano

Gestaltungsmöglichkeiten von Linoleumböden:

Linoleumböden lassen sich fugenlos verschweissen. dadurch sind, wie im Bild gezeigt vielfältige Gestaltungen möglich. Durch unterschiedlich farbige Flächen können zum Beispiel Funktionsbereiche definiert werden.

Bildquellen: Forbo Flooring

 

 

Möbellinoleum:

In diesem Artikel gehe ich zuerst nur auf Linoleum als Bodenbelag ein. Möbellinoleum unterscheidet sich von Linoleum als Bodenbelag nur durch den Juterücken, ein Möbellinoleum hat für den Leimauftrag einen Papierrücken. Das Material ist also genauso aus natürlichen Rohstoffen zusammengesetzt.

Auf dem Markt sind eigentlich nur Linoleum-Tischplatten auffindbar mit Kunststoff- oder Massivholzkanten. Für eine durchgängige Optik sind Kanten aus Möbellinoleum sehr schön.

Hier der Blogeintrag zu den Linoleumkanten: http://www.nachhaltige-innenarchitektur.de/linoleumkante/

Hier findet Ihr meinen Ateliertisch aus Möbellinoleum: http://www.bertheau-innenarchitektur.de/projects/nachhaltige-moebel/