Schaumstoff-Matratzen und Dämmmaterialien werden meist aus Polyurethan hergestellt. Die Firma  Bayer arbeitet nun an einem Pilotprojekt bei dem statt Rohöl das klimaschädliche CO² zur Herstellung von Polyurethan verwendet wird.

Natürlich wird für diesen Vorgang auch Energie verbraucht, jedoch haben Berechnungen ergeben, dass, über den Lebenszyklus gerechnet, weniger CO2 bei diesem neuen Verfahren ausgestoßen wird. Den Konzernen geht es natürlich auch darum statt knappem, teurem Erdöl ein umsonst zu Verfügung stehendes Material = CO² zu nutzen.

Mit einer industrieller Produktion von Matratzen können wir 2015 rechnen.

google-plus-icon-green-24-24